Neue Postkarten für Forchheim

Habt ihr schon einmal eine Postkarte aus Forchheim verschickt? Wahrscheinlich nicht – warum auch! Ihr seid ja schließlich keine Touristen und bleibt mit Freunden von außerhalb wahrscheinlich über WhatsApp & Co. in Kontakt. Abgesehen davon hat man sich an den Motiven, den Klassikern Rathaus und Kaiserpfalz, auch schon satt gesehen. Aber ab jetzt gibt es pünktlich zum Annafest ein paar richtig coole, neue Forchheimer Postkarten, die das verstaubte Image etwas aufpolieren.

Die Idee dazu hatte Matthias Hösch, Hobby-Fotograf, Instagramer und Initiator von Forchheims 1. Instagram-Ausstellung #forchheimshots:

An den aktuellen Postkarten für Forchheim ist nichts verkehrt, aber mich persönlich hat gestört, dass es motivlich und vom Stil her so wenig Auswahl gab.

Matthias zieht regelmäßig los, um die schönsten Ecken Forchheims in seinen Fotos festzuhalten. Dabei löst er sich bewusst von bekannten Spots und fotografiert Orte in unserer Stadt, die wir alle kennen und lieben, die es aber bisher nicht auf eine Postkarte geschafft haben. Seine Kamera oder sein Smartphone hat er immer dabei.

Mittlerweile habe ich so viele Motive gesammelt, die ich dann einfach mal durchgegangen bin. Bekannte Forchheimer Spots wie die „Milka-Brücke“ oder die Sportinsel kommen bisher auf keiner Postkarte vor – dabei sind sie gerade unter den Einheimischen sehr beliebt und auch für Ausflügler tolle Tipps.

Dem 38-Jährigen Forchheimer ging es darum, seine Heimatstadt von einer anderen Seite zu zeigen – und das nicht nur motivlich. Matthias spielt auch mit Farben und Stimmungen und lässt Forchheim so in ganz neuem Licht erscheinen. Diejenigen, die ihm auf seinem Instagram-Account folgen, werden einige davon wieder erkennen. Seine Postkarten verkauft er für 1 Euro pro Stück – reich wird Matthias davon nicht werden, aber das ist auch nicht sein Ziel.

Mir geht es darum, die vielen Facetten unserer Stadt aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Dabei kann ich mich kreativ ausleben und trage gleichzeitig dazu bei, dass unsere Stadt noch bekannter wird. Und wenn das den einen oder anderen motiviert, sich doch einmal hinzusetzen und sich Zeit für etwas Handgeschriebenes zu nehmen, ist das doch wunderbar.

Hier gibt es die neuen Postkarten zu kaufen:

  • Tourist-Information Forchheim, Kapellenstraße 16
  • Buchhandlung Streit, Sattlertorstraße 5
  • Lotto-Annahmestelle Kefferstein Hornschuch-Allee 31
  • Der Tabakladen, Hauptstraße 30 sowie am zugehörigen Annafest-Stand gegenüber vom Riesenrad

 

Merken

Merken

Merken